Rollstuhlwandern in Baden-Württemberg


Liebe Wanderfreunde mit und ohne Behinderung,

„… das Wandern ist des Müllers Lust …“ heißt es in einem bekannten Volkslied. Wandern liegt auch heute noch voll im Trend und ist in allen Altersstufen „in“. Wandern ist ein Freizeitvergnügen, das zu jeder Jahreszeit Spaß macht und nicht viel kostet. Für uns als Selbsthilfeverband von Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung und ihren Familien ist es wichtig, dass weder gehbehinderte Menschen noch Menschen im Rollstuhl vom „Abenteuer Natur“ ausgeschlossen werden.

Mobilitätseingeschränkte Menschen haben noch immer im Alltag vielfältige Barrieren zu überwinden. Steinige oder morastige Wege, schmale Pfade oder steile Treppen sind unüberwindbare Hürden und lassen den „Ausflug ins Grüne“ schon am Wanderparkplatz scheitern. Dies muss nicht sein. Wir machten es uns zur Aufgabe, rollstuhlgeeignete Wanderwege in Baden-Württemberg zu sammeln und zu veröffentlichen. 2001 erschien unser Erstlingswerk „Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg“, 2003 die Fortsetzung „Landauf – landab: Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Würtemberg“. Wir haben mit Hilfe unserer Mitgliedsfamilien, den Gemeinden sowie unserer Naturliebhaber mit und ohne Behinderung weit über 100 geeignete Wandertipps für Rollstuhlfahrer gesammelt.

Alle Touren mussten zuvor unseren „Praxistauglichkeitscheck“ bestehen. Sie sind unterschiedlich lang und gliedern sich in drei Schwierigkeitsstufen von „nahezu mühelos allein zu bewältigen“ bis „aufgrund der Topografie eine Begleitperson unbedingt erforderlich“. Die Wege sind mindestens einen Meter breit und aufgrund ihrer Bodenbeschaffenheit grundsätzlich für Rollstuhlfahrer geeignet. Dennoch gilt: vor Einschränkungen, insbesondere durch unvorhergesehene Naturereignisse, sind auch unsere Tourentipps nicht gefeit.

„Wir bewegen was! - Natur erleben ohne Barrieren“ – dieses Ziel verfolgen wir hartnäckig. Die Daimler AG unterstützt unser Projekt „Wandern mit dem Rollstuhl“ im Rahmen der Initiative „Wir bewegen was! – 125 Mitarbeiter-Projekte der Nachhaltigkeit“ im Jubiläumsjahr des Automobils 2011. So konnten wir diese Internetseite mit vielen rollstuhlgeeigneten Wegen entwickeln. Sie kennen auch rollstuhlgeeignete Wege? Schreiben Sie uns Ihren Tourentipp, denn wir sammeln weiter!

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ihrem „Ausflug ins Grüne“ mit der ganzen Familie!
 

Jutta Pagel-Steidl

Geschäftsführerin des Landesverbandes für Menschen
mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

Stuttgart, Oktober 2011


Foto: An einem Baumstamm ist das Schild “Naturschutzgebiet” befestigt.
Foto: An einem Baumstamm ist das Schild “Naturschutzgebiet” befestigt.
Foto: Ein Vogelhäuschen hängt am Ast eines Baumes inmitten einer sonnendurchfluteten Streuobstwiese.
Foto: Ein Vogelhäuschen hängt am Ast eines Baumes inmitten einer sonnendurchfluteten Streuobstwiese.
Foto: Eine Wandergruppe, bestehend aus Rollstuhlfahrern und Fußgängern, mitten in einer grünen Sommerlandschaft. Sogar ein Lama ist mit dabei!
Foto: Eine Wandergruppe, bestehend aus Rollstuhlfahrern und Fußgängern, mitten in einer grünen Sommerlandschaft. Sogar ein Lama ist mit dabei!
Foto: Die Wandergruppe hat ein Plätzchen zum Rasten gefunden.
Foto: Die Wandergruppe hat ein Plätzchen zum Rasten gefunden.

 

zum Seitenanfang